Schlagwort: Ergebnisse

zeigt den Pokal

Gunslinger holen den 3. Platz in Frankfurt/Oder

Am 12. Juli 2015 waren die Flags der Berlin Bullets in Frankfurt/Oder zu ihrem 2. Turnier in der Saison. Auf dem Spielplan standen 4 Begegnungen, wobei die Mannschaft aus Erkner nicht zum Turnier angereist war und somit nur 3 Begegnungen ausgespielt wurden.

Das Auftaktspiel im Turnier haben sodann auch unsere Bullets gegen die Magdeburg Virgin Guards bestritten. Es sollte ein Auftakt nach Maß sein, denn das Spiel konnten die Gunslinger mit 12:0 gewinnen. In der ersten Halbzeit kam nach Interception Elias zum Touchdown und in der zweiten Halbzeit kam die Offense durch René zum Erfolg. Das nächste Spiel gegen die Gastgeber ging mit 12:0 verloren und im letzten Spiel gegen die Rostock Griffins mussten sich die Bullets mit 32:0 geschlagen geben.

Am Ende war der 3. Platz die Belohnung für das kämpferiche Engagement unserer Kids. Insgesamt ein positiver Turnierverlauf, da im Vergleich zum Turnier in Rostock die Niederlagen deutlich niedriger ausfielen und ein Spiel gewonnen werden konnte. Die Coaches sind also auf dem richtigen Weg die Mannschaft zu formen und die Spieler weiterzuentwickeln.

Zum Abschluss des Turniers kam es dann noch zu einer wirklich besonderen Begegnung, Gunslinger, Eltern und Coaches hatten einfach noch nicht genug und spielten noch eine Runde Flag/Tacle, ich glaube so 15 vs 15. So ganz war das in dem Gekneul nicht auszumachen aber es war ein schöner Spaß für alle Beteiligten und Zuschauer. Einige Eltern, so munkelt man, konnten noch am Dienstag drauf kaum krauchen. Vielen Dank für diesen schönen Tag und nun genießt die Sommer- und Ferienzeit. Das nächste Turnier findet dann am 5. September 2015 in Erkner statt.

Das Turnier in Bild und Ton.

Alle Ergebnisse des Turniers

Bullets verlieren im Berlin-Derby

Die Berlin Bullets waren zu Gast bei den Berlin Thunderbirds und die Erwartungen waren hoch ein Derby der Extraklasse zu erleben. Schnell stand jedoch fest, dass es ein schwerer Weg für die Seniors der Bullets werden wird. Ab der zweiten Halbzeit habe ich schon überlegt was ich schreiben oder besser ob ich überhaupt etwas schreiben sollte. Die gestrige Niederlage mit 55:0 (13:0, 21:0, 21:0, 0:0) war für die Fans, die Coaches, den Support Staff und ganz besonders für die Spieler eine herbe Enttäuschung gewesen. Ich brauch da nun nicht weiter ins Detail gehen und verzichte daher auf eine Aneinanderreihung von Touchdowns, PaTs und TPCs durch die Thunderbirds. Vielmehr  besinne ich mich auf die Worte die mir jedes mal ein Hochgefühl verleihen wenn ich sie höre. „Es geht hier nicht ums Siegen, es geht auch nicht ums Verlieren. Es geht darum füreinander einzustehen, sich zu vertrauen, den Mann neben dir zu schützen. Seite an Seite…“

Das habt ihr gestern wieder bewiesen und das ist es was die Fans, die Coaches, den Support Staff und die Spieler der Berlin Bullets zu etwas ganz besonderem machen. Nicht aufgeben, bis zum Schluss kämpfen und gemeinsam den Sport leben den wir alle so lieben. American Football im Osten von Berlin geht weiter. Also Fuck up, abschütteln und am kommenden Samstag treten wir um so geschlossener dem Gegner entgegen und holen uns den verdienten Sieg.

One, Two, Three Bullets

Bullets verlieren knapp gegen die Crayfish

Spielszene2 Bullets vs Crayfish 31.05.2015Am Sonntag den 31.05.2015 trafen die Juniors der Berlin Bullets in ihrem 4. Saisonspiel auf die Crayfish aus Cottbus. Die Begegnung endete mit einer 13:20 (6:8, 7:0, 0:12, 0:0) Niederlage für die Bullets  nach 150min. Nachdem die erste Offensive der Bullets gestoppt wurde benötigten die Crayfish zwei Spielzüge bis zum ersten Touchdown (TD) mit anschließender erfolgreicher Two-Point Conversion (TPC). Der Gegenschlag ließ nicht lange auf sich warten und mit nur einem Spielzug gelang den Bullets der Touchdown zum 6:8. Die TPC blieb erfolglos.  Die Offense der Crayfish wurde rasch von den Bullets gestoppt und die bis dahin stark agierende Offense der Bullets schob sich bis kurz vor die Cottbusser Endzone. Ein Passversuch in die Endzone war nicht erfolgreich. Kurz vor Ende des 1. Quader standen die Bullets 1 Yard vor dem Touchdown, welchen sie dann auch zu beginn des 2. Quaders mit dem 4. Spielzug über 12 Yards zum 12:8 verwandeln konnten. Der anschließende Point after Touchdown (PaT) war erfolgreich 13:8. Die Cottbusser Offense war nun wieder nur kurz auf dem Platz, denn durch Interception hatten die Bullets kurz vor der Halbzeit erneut die Chance zu Punkten. Mit 2 First-down kamen die Bullets noch bis auf 16 Yard an die Cottbusser Endzone, konnten aber den Spielzug nicht mehr beenden, so dass es mit 13:8 in die Halbzeitpause ging.

Die Zuschauer nutzten die willkommene Pause um sich am Catering mit Burger, Bratwurst und Getränken für die 2. Halbzeit zu stärken.

Spielszene3 Bullets vs Crayfish 31.05.2015orNach dem Kickoff der zweiten Halbzeit durch die Bullets, erwischten die Crayfish den besseren Start und holten sich in einem schnellen Play die nächsten 6 Punkte zum 13:14. Die Bullets in der anschließenden Offensive wurden durch Ballverlust 4 Yard vor der Cottbusser Endzone gestoppt. Und die offensive der Crayfish holten sich in einem weiteren schnellen Spiel   weitere 6 Punkte zum Endstand von 13:20.

Im vierten Quader gab es zwar keine Punkte mehr aber das Spiel war zunehmend von Hörte und Kampf geprägt, so dass es viele Wechsel der Offense  und Defense der Mannschaften gab. Zum Ende des Quaders hatten unsere Jungs kurz vor der Cottbusser Endzone das Spiel doch noch zu drehen aber das Glück blieb ihnen verwehrt und das sollte sich dann auch im Spiel der Seniors fortsetzen.

Insgesamt war es ein Spiel auf Augenhöhe und beide Mannschaften haben ihr bestes gegeben. Vielen Dank an die Gäste für ein spannendes Spiel und ich freue mich schon auf das Rückspiel am 30. August 2015 wenn es wieder heißt Fight for win 1, 2, 3 Bullets

Kein guter Tag auf dem Homefield, Vandals besiegen Bullets

Spielszene Touchdown der Berlin Bullets
Touchdown

Die Seniors der Berlin Bullets trafen in Ihrem 2. Saisonspiel auf die Vandals aus Wollgast. Wie im Spiel der Juniors zuvor mussten sich die Seniors nur knapp mit 13:19 (6:0, 7:13, 0:6, 0:0) geschlagen geben.

Die Bullets begannen in der Defense, konnten aber durch einen Fumble kurz darauf in die Offense wechseln und mit dem ersten Versuch zum Touchdown laufen. Der anschließende PAD blieb erfolglos 6:0. Nun Stand wieder die Wolgaster Offense auf dem Platz und kam bis auf 25 Yard an die Berliner Endzone heran. Nach erfolgreicher Abwehrarbeit versuchten die Vandals ein Field Goal, welcher erfolglos blieb. Nun wechselte das Angriffsrecht öfters und erst durch eine Interception durch die Vandals kurz vor der Berliner Endzone kamen die Vandals richtig ins Spiel und holten ihre ersten 7 Punkte (Touchdown + PAD) 6:7. Das Spiel auf Augenhöhe ging weiter und trotz Interception und Fumble auf beiden Seiten wollte keiner Mannschaft der Durchbruch gelingen. Kurz vor der Halbzeit gelang es dann den Bullets in 3 Drives den Touchdown + PAD zum 13:7 zu machen. Die Antwort der Wolgaster kam so zu sagen mit dem Halbzeitpfiff und ebenfalls mit nur 3 Drives trieben sie die Defense der Bullets über den Platz und holten sich noch 6 Punkte zum 13:13.

Das Halbzeitergebnis gab somit genau das wieder was sich auf dem Platz abgespielt hat, ein Kräftemessen zweier ebenbürtiger Gegner.

zeigt einen Spieler der Berlin Bullets im Angriff
#80 der Bullets im Angriff

Ähnlich wie bei der Jugend viel die Entscheidung kurz nach Beginn der 2. Halbzeit. Im ersten Drive der Bullets-Offense konnten die Vandals beim Punt im 4. Versuch den Ball covern. Die anschließende Wolgaster Offense benötigte nur 2 Versuche um das Ei in die Endzone zum 13:19 Endstand zu tragen. Der weitere Spielverlauf war wie in der 1. Halbzeit ein Wechsel von Offense und Defense beider Mannschaften ohne der Endzone gefährlich nahe zu kommen. Mit 2 erfolglosen Field Goalversuchen durch die Wollgast Vandals blieben die Bullets bis zum Schluss im Spiel und kämpften sich zum Ende nochmal bis auf 25 Yard an die gegnerische Endzone heran, konnten diesen Endspurt jedoch nicht mehr in Punkte verwandeln.

tei

Bullets bei guter Defense-Arbeit
Bullets in der Defensevor

Zwei wirklich starke Mannschaftenvor  standen an diesem Tag auf dem Platz und haben ein spannendes Spiel mit dem glücklicherem Ende für die Vandals geboten. Am 19. Juli 2015  findet das Rückspiel in Wollgast  statt und die Berlin Bullets werden ihre Chance sich zu revanchieren nutzen.

, One, Two, Three Bullets!