Schlagwort: Danke

Marko Bertko Head Coach Slingshots Roster 2018

Danke Marco Bertko

„Ich sage bewusst auf Wiedersehen, denn es ist kein Abschied für immer“ begann Marco seine letzte Coaches-Ansprache vor den Slingshots und Gunslingers. „Ich habe mich entschieden nochmal mit dem Football spielen anzufangen und wenn ich fit genug bin, setze ich 2019 wieder den Helm auf. Es war eine wunderbare Zeit mit euch und ihr habt mir viel gegeben und Freude bereitet. Dafür danke ich euch.“ so Marco weiter.

Marco war nach seinem aus als Spieler maßgeblich an dem Aufbau unseres im Oktober 2016 gegründeten Bambini Flag Teams beteiligt. In den letzten zwei Jahren hat er mit viel Engagement das Team durch Höhen und Tiefen geführt. Auch wenn ihm die Zeit manchmal knapp war, blieb er dennoch stets am Puls des Teams und wusste die Kids durch seinen Coaching Staff in guten Händen. „Ein großes DANKE geht auch an Ron, Tobi, Vinc und die Teambetreuerinnen, welche mich so super unterstützt und mir den Rücken frei gehalten haben.“ Bis zum Abschluss der Saison übernimmt Jens Heinrich die Aufgaben des Head Coach der Slingshots.

Action Figur Marco Bertko Wir sagen Danke Marco und wünschen dir viel Erfolg zunächst im Team der Senior Flags und ganz sicher 2K19 mit Helm und Pad. 🏈💚

Wilhelm Busch ©Getty Images

Das Ehrenamt

Zum Abend noch ein kurzer Text zum „Tag des Ehrenamtes“. 😉 Und wenn ihr euch nach dem Lesen fragt: „Warum tut man sich das an?“, so lautet unsere Antwort:

Aus Liebe zum Football und den 💚BERLIN🏈BULLETS💚

Das Ehrenamt

Willst Du froh und glücklich leben,

laß kein Ehrenamt Dir geben!

Willst Du nicht zu früh ins Grab,

lehne jedes Amt gleich ab.

So ein Amt bringt niemals Ehre

denn der Klatschsucht scharfe Schere

schneidet boshaft Dir, schnipp schnapp,

Deine Ehre vielfach ab.

Wieviel Mühe, Sorgen, Plagen,

wieviel Ärger mußt Du tragen;

gibst viel Geld aus, opferst Zeit

und der Lohn? Undankbarkeit!

Selbst Dein Ruf geht Dir verloren,

wirst beschmutzt vor Tür und Toren,

und es macht ihn oberfaul –

jedes ungewaschne Maul!

Ohne Amt lebst Du so friedlich

und so richtig gemütlich.

Du ersparst Kraft und Geld und Zeit,

wirst geachtet weit und breit!

Drum, so rat ich Dir in Treuen,

willst Du Weib und Kind erfreuen,

soll Dein Kopf Dir nicht mehr brummen,

laß das Amt doch andren Dummen!

von Wilhelm Busch

Vielen Dank

Die Berlin Bullets sind am Start – Saison 2016

Berlin Bullets Saison 2016
Berlin Bullets Saison 2016

Auf der Mitgliederversammlung der Berlin Bullets im März dieses Jahres wurde ein neuer Abteilungsvorstand durch die Mitglieder gewählt. Wir möchten uns bei den bisherigen Vorstandsmitgliedern, insbesondere bei Thorsten Kunert, für die ehrenamtlich geleistete Arbeit bedanken. Thorsten war seit fast 25 Jahren, ob als Spieler, Coach oder Vorstandsvorsitzender, im Verein aktiv. Zusammen mit den Bullets hat Thorsten Kunert Höhen und Tiefen erlebt und trotz seines schweren gesundheitlichen Schlags immer die Vereinsarbeit tatkräftig unterstützt. Dafür gilt unser ganzer Respekt. Wir wünschen Thorsten weiterhin viel Freude am American Football und freuen uns, ihn als Fan in der kommenden Saison zu begrüßen.

Der neu gewählte Vorstand hat mit der Arbeit begonnen und seine Ziele für die nächsten zwei Jahre definiert. Im Fokus steht dabei die Berlin Bullets als Football-Verein im Osten der Hauptstadt bekannter zu machen. Dazu gibt der Vorstand in seiner ersten Pressemitteilung folgendes bekannt:

Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist bunt und vielfältig. Dieses Motto vertreten die Berlin Bullets sowohl in ihrer sportlichen als auch außersportlichen Vereinsarbeit. In den Farben grün und weiß repräsentieren die Berlin Bullets seit 1992 den American Football als erster und bislang einziger Verein im Osten Berlins. American Football erfährt seit Jahren ein gesteigertes Interesse in Deutschland. Der American Football Sport bietet dabei neben der körperlichen Ertüchtigung noch die Vermittlung von sozialen Werten, wie Team-Geist, Verantwortung, Führungskraft und Verantwortung für andere.
Die Vermittlung dieser Kompetenzen nimmt gerade in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eine wichtige Rolle bei der Ausbildung der Sportler ein. Darin unterscheidet sich American Football wesentlich von vielen Sportarten, bei denen allein die technische Ausübung des Sportes im Vordergrund steht. American Football ist ein Sport, der nur erfolgreich betrieben werden kann, wenn alle Spieler einer Mannschaft sich auf ein gemeinsames Ziel verständigen. Gleiches gilt für das Verhältnis zwischen Mannschaft, Trainerstab, Vorstand und Management von Vereinen.
Die Berlin Bullets vertreten diese und weitere im Leitbild des American Football Verband Deutschland definierten Grundsätze des American Footballs.

Ob jung oder alt, klein oder groß, dünn oder dick, es kann sich jeder in den 3 Mannschaften der Berlin Bullets sportlich entfalten. Für jeden Typ gibt es bei uns die richtige Position im Team und das macht diesen Sport so vielfältig und attraktiv. Unterschiedlichste Charaktertypen bilden dabei ein Team und die Basis für den sportlichen Erfolg. Das gibt es so in keiner anderen Sportart. Die jüngsten im Alter von 10 bis 15 Jahren spielen Flagfootball, die kontaktarme Variante des American Football. Trainiert werden kann bereits ab 6 Jahren. Ziel des Vereins ist es ab 2017 auch einen Spielbetrieb im Flag-Football für die Altersgruppe 6-10 Jahre zu etablieren. Des Weiteren ist der Aufbau eines Senior-Flag-Teams geplant, um noch mehr Spieler für den Footballsport zu begeistern. Wer nun Lust auf American Football bekommen hat, kann jederzeit zu den Trainingszeiten vorbeikommen und mitmachen. Alle Informationen zu den Trainingszeiten findest du auf unserer Internetseite www.berlin-bullets.de.
Wir laden alle Fans, Freunde des Sports und Interessierte herzlich ein, American Football im Bezirk kennen und lieben zu lernen.
Zum Saisonauftakt erwarten die Berlin Bullets auf der Sportanlage Cecilienstraße 80, 12683 Berlin die Warriors aus Eberswalde. Kickoff ist am 01.05.2016 um 15:00 Uhr. Kommt vorbei, erlebt American Football hautnah und lasst euch den original Bullets-Burger schmecken.
One Fight, One Team
One, Two, Three Bullets