In eigener Sache

Mit dem heutigen Beitrag möchten wir (Max und Frank aus der Abteilungsleitung) uns an die Mitglieder der Bullets wenden.

Auf der letzten Mitgliederversammlung war  es ein großer Wunsch der Mitglieder, dass man  im Vorstand wieder zu einer vertrauensvollen und sachorientierten Zusammenarbeit zurückkehrt. Durch die Irrungen und Wirrungen der „Nichtneuwahl“ des Abteilungsleiters waren viele rechtliche Fragen ungeklärt. Darunter litt insbesondere die Sacharbeit in den letzten Monaten.

Wir haben uns nun zusammengesetzt und mehrere Entscheidungen über den Fortgang im Vorstand getroffen. Vorweggenommen, wir sind uns darin alle einig und keiner hegt einen persönlichen Groll.

Zum 30. November 2016 legen wir (Max und Frank) unser Amt als stimmberechtigtes Mitglied im Abteilungsvorstand nieder. Natürlich arbeiten wir bis zur Neuwahl des Abteilungsleiters weiter, werden aber keine in die Zukunft gerichteten Entscheidungen mehr treffen, um die neue Abteilungsleitung nicht zu binden. Wir haben uns im Vorstand besprochen und auf die Neuwahl eines Abteilungsleiters verständigt. Damit verbunden ist der Wunsch den Mitgliedern einen gemeinsamen Kandidaten zeitnah zur Wahl zu stellen.

Wir bedanken uns bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und bei den Vorstandsmitgliedern für eine interessante und lehrreiche Zeit.

Wir stehen auch nach der Wahl eines Abteilungsleiters weiter bereit, den Verein in den verschiedensten Belangen, insbesondere der Presse und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, allerdings nicht mehr als stimmberechtigtes Mitglied im Abteilungsvorstand.

LG Max und Frank

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.