Tag der schlechten Poesie

Reimzeit ist am Tag der schlechten Poesie am 18. August 2017. Jeder ist eingeladen am Tag der schlechten Poesie eigene Verse zu verfassen und niederzuschreiben, egal ob der Poet nun besonders talentiert ist, oder nicht. Eine gute Möglichkeit aktiv am Tag der schlechten Poesie teilzunehmen ist sich abwechselnd die selbst verfasste Poesie vorzutragen.

Kein Talent, check ☑️,

das Publikum, check ☑️,

ein Sommerloch, check ☑️.

Dann soll es wohl so sein… hört, hört… 📜📣

Das Homefield

Der Football ist ein tolles Ding,

den ich gerne in die Endzone bring.

Der Gegner mag das gar nicht gern,

und hält mich von der Endzone fern.

Mit viel Kraft und Elegants,

nehm ich auf den Eiertanz.

Meine Bros in meiner Hood sind immer dabei,

wenn es auf dem Homefield heißt: „Feuer frei!“

Und jetzt IHR!

Quelle: http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-schlechten-poesie/81345.html

Erzähl einen Witz Tag

Der Erzähl-einen-Witz-Tag wird veranstaltet am 16. August 2017. An diesem Tag soll man einer anderen Person einen Witz erzählen! Der Witz ist der Versuch eines Erzählers, durch gesprochene oder geschriebene, besonders strukturierte fiktive Erzählung den Zuhörer oder Leser durch einen von ihm unerwarteten Ausgang zum Lachen anzuregen.

🤣 Wir kennen keinen guten Witz, daher etwas Regelkunde! 🤣

🤣 Fühlt euch frei in den Kommis euren besten American Football Witz zu posten. 🤣

Regelwerk American Football

  1. Es gibt keine Regeln.
  2. Das Team mit den geilsten Cheerleadern gewinnt.
  3. Wer oben liegt, hat Recht… aber wer unten liegt den Ball.
  4. Die Teams müssen ihre Wanderpokale (DD Weiber) untereinander nach Ende des Spiels tauschen.
  5. Tote Spieler dürfen angegriffen werden, wenn sie das Ei noch in den Händen halten.
  6. Wer sich zu früh bewegt, wird ohne Gnade zu Boden gerammt und bekommt eine Strafe fürs Team.
  7. Alles was den Ball trägt, muss ohne weiteres umgenietet werden sonst…
  8. Wer das Ei kickt, dem wird in die Eier gekickt.
  9. Wer jemanden blöd anstarrt wird geplättet.
  10. Wer einen Touchdown rennt, darf eine Stunde pro Touchdown mit der Frau des Trainers schlafen.
  11. Wer den Fuß hält nicht still, der wohl länger laufen will.
  12. Wenn der Gegner einen Touchdown erzielt, muss ein Cheerleader sich ausziehen. Das Spiel geht bis alle Cheerleader nackt sind.
  13. Männliche Cheerleader wie z.B. die Village People müssen sich mind. 254 Meilen von einem Footballstadion fern halten.
  14. Aus versicherungstechnischen Gründen darf ein Spieler nicht mehr als 70 IQ-Punkte haben und muss vor jedem Spiel schriftlich festlegen, dass er für körperliche, psychische und physische Schäden selbst haftet.
  15. „Suck it up. Stop feeling sorry for yourselves.“ Die Spieler müssen sich entweder zu Tode schlagen oder zu Tode schlagen lassen.
  16. Die Spieler dürfen keine feste Freundin haben, um die aktuelle Frau aus Loyalität bzw. Freundschaft gegenüber des Teams, mit dem ganzen Team teilen zu können.

Quelle: http://www.stupidedia.org/stupi/American_Football

Quelle: http://www.kleiner-kalender.de/event/erzaehl-einen-witz-tag/78674.html

Training Männer, A-Jugend und Senior-Flags

auf Grund der jährlichen Grundreinigung der Sportanlage Cecilienstraße 80 findet das Training der Männer und A-Jugend am 15., 17., 22. und 24.08.2017 auf der Sportanlage Allee der Kosmonauten 131, 12681 Berlin statt.

Die Senior-Flags machen nun doch eine kleine Pause. Am 18. und 25.08.2017 findet kein Training statt.

Die aktuellen Trainingszeiten und-orte findet ihr auch jederzeit auf den einzelnen Teamseiten.

American Football

Flag Football

Auf ein Wort… Thorsten Kunert

Interview Coach Thorsten Kunert Jugend vs Bulldogs 2005
Jugend vs Bulldogs 2005

Thorsten Kunerts Verdienste für den American Football in Deutschland insbesondere im Osten der Republik sind beispiellos. Die Geschichte der Berlin Bullets ist auch die Geschichte von Thorsten. Als Mitglied der ersten Stunde ist er wie kein anderer mit den Bullets verbunden. Als Spieler, Coach und Abteilungsleiter prägte er maßgeblich in den vergangenen 25 Jahren den Verein.

1964 in Merseburg geboren, kam Thorsten zusammen mit seiner Familie 1979 nach Berlin. Dort absolvierte er die 10. Klasse und zog dann ins Erzgebirge, um sich zum Maschinen- und Anlagenmonteur für Haushaltsgroßgeräte beim VEB DKK Scharfenstein ausbilden zu lassen. Im Folgenden kam er als Mitarbeiter im Haushaltsgeräte-Kundenservice und später im Quelle Kundendienst wieder zurück nach Berlin.

Bullets:

Wann hattest du das erste Mal Kontakt zum American Football?

Thorsten:

Interview Spieler Thorsten Kunert1Anfang der 80er Jahre habe ich meine erste Wohnung erhalten und das erste Mal von einem „komischen“ Sport der Amerikaner gehört. Mit viel rumprobieren mit der Fernsehempfangsantenne im 17. Stock meiner Wohnung in der Kienbergstraße hatte ich irgendwann den amerikanischen Soldatensender AFN empfangen. Von da an hat mich Football gefesselt. Mit meinen geringen Englischkenntnissen habe ich mir diesen Sport autodidaktisch Stück für Stück erarbeitet. Jeden Coach und jeden Spieler habe ich mir damals in schlaflosen Nächten notiert und Positionen und Regeln beigebracht.

Bullets:

Konntest du deine Begeisterung am Football mit Freunden oder Kollegen teilen?

Thorsten:

Interview Coach Thorsten Kunert Dresden Monarchs 2004_2
Dresden Monarchs 2004

Nach mancher durchgemachter Nacht, haben mich viele meiner Kollegen für „völlig irre“ gehalten. Obwohl ich ihnen lang und breit alles über American Football erzählt habe gelang es mir nicht, sie von diesem geilen Sport zu überzeugen. So war ich  ziemlich allein was das anging. Aber das hat mich nicht gestört, da mich der Sport über alles faszinierte.

Bullets:

Weißt du noch, welchen Super Bowl du als erstes im TV gesehen hast?

Thorsten:

Interview Coach Thorsten Kunert Dresden Monarchs 2004
Dresden Monarchs 2004

Ja, ganz genau weiß ich das noch. Mein erster Super Bowl, den ich gesehen habe, war Denver Broncos vs Washington Redskins (Super Bowl XXII), wo Doug Williams – der erste dunkelhäutige Super Bowl Gewinner – das Spiel im dritten Viertel noch gedreht hat.

Mein allererstes Football-Spiel, welches ich auf AFN gesehen habe, war jedoch das Spiel der New York Giants vs New York Jets und da mir das Logo der Jets besser gefallen hat, bin ich ein Jets-Fan geworden ohne zu wissen welche Vereinsfarben das Team hat. Hatte ja nur Schwarz-Weiß-Fernsehen.

Und so kam es, dass ich mir damals zum Fasching ein Footballkostüm mit Helm, ein Trikot mit der #7 und dem Namen O´Brien und Hose in Rot gebastelt habe. Leider hat jeder gedacht ich gehe als Eishockey-Spieler. 🙂

Bullets:

Auf dein erstes Live-Spiel musstest du noch etwas warten, bis die Mauer fiel. Sicherlich ein besonderes Erlebnis, Football erstmals live zu erleben?

Thorsten:

Interview Spieler Thorsten KunertJa, das war wirklich ein Riesending, am 11.08.1990 Rams vs Chiefs im Berliner Olympiastadion. Vom Spiel selbst habe ich nicht viel mitbekommen, da ich meinen mitgekommenen Arbeitskollegen das Spiel erklären musste. Trotzdem war das ein einmalig schönes Erlebnis für mich. Die Atmosphäre der begeistert feiernden Amerikaner, das musst du einfach mal erlebt haben.

Bullets:

Nicht nur du bist eine Bekanntheit im Football, auch dein Sohn Falk ist in deine Fußstapfen getreten und lebt seinen Football-Traum. Wie ist das für dich, ihn heute so erfolgreich zu sehen?

Thorsten:

Falk Kunert 2017
Falk Kunert

Mit 6,5 Jahren stand Falk zum ersten Mal auf dem Platz. Er hat bei den Bullets sehr erfolgreich Flag-Football – das seinerzeitige 9er-Flag – gespielt und ist 2000 Norddeutscher Vizemeister und Berliner Meister geworden. Mit dabei waren damals Tobias Brüning, Chris Vöhringer und Felix Eigner.

Als ich ihm nichts mehr beibringen konnte, musste ich ihn zu den Adlern ziehen lassen. Jetzt ist er Offense Coordinator im Männerteam und Jugend Coordinator  bei den Rostock Griffins. Ich verfolge den Weg meines Sohnes sehr aufmerksam und freue mich sehr darüber, dass er momentan so erfolgreich ist. Wann immer ich kann, werde ich ihn dabei auch unterstützen. Ich bin sehr stolz auf Falk.

Bullets:

Du warst sportlich erfolgreich, ein begeisterter Coach und hast für die Bullets gelebt. 2011 hattest du dann einen Schlaganfall. Was hat sich dadurch für dich verändert und wie geht es dir gesundheitlich heute?

Thorsten:

Thorsten KunertIch habe festgestellt, dass die Leute denken, „ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun.“ Dem ist aber nicht so, ich weiß ganz genau wovon ich rede. Das Einzige, was ich nicht mehr kann, ist, ich kann es nicht mehr so zeigen, was ich möchte. Im Coaching könnte ich alles zwar erklären, wüsste aber nicht, ob die Leute es verstehen. Eine simple Erklärung und einfache Worte ersetzen eben nicht den visuellen Input. Du musst halt deine Leidenschaft zum Football nur mit der Stimme rüberbringen. Kannst du machen, aber mit der Bewegung ist die Leidenschaft noch besser zu sehen.

Bereits ein halbes Jahr nach dem Schlaganfall stand ich schon wieder auf dem Platz und arbeitete täglich daran, wieder auf die Beine zu kommen. Ich bin auf einem sehr guten Weg, obwohl das noch ein sehr weiter Weg ist. Aufgeben war noch nie eine meiner Eigenschaften.

Wer mich von früher her noch kennt, weiß dass ich ein sehr lebendiges Männchen war und da möchte ich auch irgendwann wieder hinkommen.

Ich weiß nur, dass ich es ohne meine Frau Tanja, die mir immer zur Seite stand und steht, nie so weit geschafft hätte. Ich liebe meine Frau und bin sehr dankbar, dass ich sie habe.

Interview Coach Thorsten Kunert Jugend vs Thunderbirds 2005_3
Jugend vs Thunderbirds 2005

Von 1991 bis 2000 war Thorsten Spieler bei den Bullets. Seine Stammposition war der rechte Tackle. Er wurde aber auch überall dort eingesetzt wo Not am Mann war.

1995 schaffte er mit den Bullets völlig überraschend den Aufstieg in die Oberliga und konnte 1996 die Liga auch halten. Zum Ende seiner Spieler-Karriere war er sogar  Spieler-Trainer, das war aber nicht „das Gelbe vom Ei. Entweder du spielst oder du coachst.“

Als Coach von Männer-, Jugend- und Flagteam stand Thorsten zeitweise 5 Tage die Woche auf dem Platz. 1999 bis 2001 war er zusätzlich noch Position-Coach in der Jugendauswahl Berlin/Brandenburg. 2006/2007 konnte Thorsten als Operation-Manager hinter die Kulissen des NFL Europe Vereins Berlin Thunder schauen. Durch seine dortige Tätigkeit konnte er nach dem Ende der NFL-Europe umfangreiches Trainings-Equipment für die Bullets beschaffen. In den Jahren 2009 bis 2011 gab es eine Kooperation mit dem Siemens-Gymnasium aus der eine großartige Jugendmannschaft hervor ging, welche er 2011 durch eine „Perfect Season“ führte. 2010 war er Equipment-Manager der Frauennationalmannschaft. Sobald es Thorsten gesundheitlich wieder möglich war, hat er das Coaching der Jugendmannschaft noch bis Anfang 2016 weiter unterstützt.

Bullets:

Gibt es etwas, das dir in all den vielen Bullets Jahren als Spieler/Coach besonders in Erinnerung geblieben ist?

Thorsten:

Na wenn du so fragst, der 80. Geburtstag von Lotti Huber. 🙂 Wir sind damals dort hingefahren als erster Verein aus dem Osten und standen in voller Ausrüstung auf der Bühne. Lotti hatte mit einer Rose immer über den Tiefschutz unseres jungen QBs gestrichen und jeder kann sich ja vorstellen wie das ausgesehen hat. Das Publikum hat getobt, Lotti gegrinst und unser QB bekam einen hochroten Kopf. Dieser Geburtstag war ein wirklich außergewöhnlicher Moment in der Geschichte der Bullets. Wir haben Lotti  danach zur Ehren-Cheerleaderin gemacht, glaube aber nicht das sie davon jemals wusste.

Zeitungsartikel Lotti Huber 80 Geburtstag mit den Bullets
Lotti Huber 80 Geburtstag mit den Bullets

Natürlich gab es auch Spiele, die mir in besonderer Erinnerung geblieben sind, wie das Spiel gegen die Berlin Bears, welche wir am Rande einer Niederlage hatten oder die Vizemeisterschaft mit den Flaggies. Einzelne Spiele nun aber besonders herauszustellen kann und möchte ich allein auf Grund der Vielzahl nicht tun und es wäre auch ungerecht gegenüber allen anderen Spielen.

Bullets:

Wir spielen nun schon viele Jahre auf dem Homefield der Sportanlage Cecilienstraße. Wie sind die Bullets zu diesem Platz gekommen?

Thorsten:

Interview Spieler Thorsten Kunert4Anfangs haben wir auf vielen Plätzen im Bezirk trainiert und gespielt. Zu Beginn der 90er Jahre waren wir mehrfach wochenlang zu Besuch im Bezirksamt, da wir einen Kunstrasenplatz bekommen sollten. 1995 wurde dieser dann auch fertig und seit dem spielen wir dort. 2005 wurde der Platz durch den Bezirk saniert und ich ergriff die Gelegenheit bei der Gestaltung unsere Ansprüche mit einzubringen. Ich habe eine Zeichnung anfertigen lassen und bis auf die Endzonen wurde das auch so umgesetzt. Im Nachhinein betrachtet finde ich die roten Endzonen auch nicht mehr schlimm, wissen die Spieler wenigstens wo sie hinrennen müssen. 🙂 Mit diesem Platz waren wir auch der erste Kunstrasenplatz mit einer vollständigen, permanenten Yard-Markierung. An dieser Stelle möchte ich auch dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf  einen großen Dank aussprechen, dass wir einen super Platz bekommen haben.

Bullets:

Nicht nur sportlich warst du engagiert. Bis Ende 2016 warst du auch Abteilungsleiter und hast die „Geschäfte“ geführt. Seit wann warst du in diesem Amt und wie beurteilst du deine Arbeit zurückblickend?

Thorsten:

Interview Coach Thorsten Kunert Jugend vs Bulldogs 2005_3
Jugend vs Bulldogs 2005

Erstmals bin ich kommissarisch 2003 als Abteilungsleiter in den Vorstand gegangen. Mit der Wahl 2004 wurde dies durch die Mitglieder bestätigt. Ich habe mich in meinem Amt immer um alle Teile der Bullets gleichermaßen bemüht. Mein Ziel war es, keinen Mannschaftsteil zu bevorzugen oder hinten runter fallen zu lassen. Das dies nicht immer möglich war, ist eine andere Geschichte. Aber ich habe immer versucht, ausgleichend zu handeln.

Den Umgang mit mir 2016 und die damit verbundene Abwahl fand ich persönlich sehr unwürdig. Ich hätte noch viele Ideen, um den Verein weiter voranzubringen, habe aber aus den Vorkommnissen die Konsequenzen gezogen und das Amt im November 2016  zur Verfügung gestellt. Momentan kann ich mir eine weitere Zusammenarbeit nicht vorstellen. Wenn ich aber das Gefühl habe, ich werde wieder gebraucht, bringe ich mich auch gerne wieder mit ein.

Bullets:

Wir hatten dich gebeten, dir vier Zahlen zu überlegen, Welche du mit den Bullets verbindest. Welche sind dies und warum?

Interview Coach Thorsten Kunert Jugend vs Bulldogs 2005_13
Jugend vs Bulldogs 2005

Thorsten:

#92 das Gründungsjahr, #6 das Jahr bei den Berlin Thunder, #10 da ich im Jahr 2010 Equipment-Manager der Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Schweden war. #75 meine Spielernummer die im Verein, nach Ende meiner Spielerkarriere, eine gesperrte Nummer ist.

Frage zu #6

Was wolltest du werden als du ein Kind warst?

Thorsten:

Keine Ahnung, ist schon zu lange her.

Frage zu #10

Was ist dein größtes Geheimnis?

Thorsten:

Das große Geheimnis, bleibt mein Geheimnis.

Frage zu #92

Hattest du schonmal eine Nahtoderfahrung?

Thorsten:

Ja, 2011 bei meinem Schlaganfall.

Frage zu #75

Was ist das erste, was du nach dem Aufstehen tust?

Thorsten:

🙂 Pinkeln gehen.

Bullets:

Zum Abschluss noch 10 schnelle Fragen an dich.

Kaffee oder Tee? Antwort: Kaffee,

Auto oder ÖPNV? Antwort: Auto, wenn ich´s könnte,

grün oder weiß? Antwort: weiß,

Großstadt oder Land? Antwort: Großstadt,

Adler oder Rebels? Antwort: Adler,

Buch oder Film? Antwort: früher Buch heute Film,

Android oder Apple? Antwort: Android,

Fleisch oder Gemüse? Antwort: Fleisch,

süßes oder salziges? Antwort: süßes,

Ordnung oder Chaos? Antwort: Kleine Lichter halten Ordnung, Genies beherrschen das Chaos.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bullets:

Danke Thorsten für die Einblicke, die du uns in dein Footballleben gewährt hast. Eins musst du uns aber noch verraten: Warum nennen dich alle „Dad“?

Thorsten:

Naja, weil ich mich um alles und alle gekümmert habe. Nicht um der Größte zu sein, sondern weil ich den Sport und den Verein für alle attraktiv und zugänglich machen wollte. Für einige war ich vielleicht auch sowas wie eine Ersatzvaterfigur.

Memories Bullets 1991 bis 1993

Um das Sommerloch zu stopfen, machen wir eine kurze Zeitreise in die Jahre 1991 bis 1993. Viel Spaß beim scrollen durch das neue Album in unserem Bildarchiv.

Bevor ihr euch auf die Bilder stürzt, schmökert doch erstmal durch unser 1. Eventheft. 😃

1. American Football Fest Ostberlin 17.10.1992 Eventheft.pdf 22 MB

Ein dickes Dankeschön an Christian Felix Menzel für das Material.
Memories Bullets 1991 bis 1993

Proud to be a Bullet Nicolai Schumann

Bei den Worldgames in Polen besiegte gestern das Team Germany mit 14:13 das Team USA.

Zum ersten Mal überhaupt hat eine Mannschaft, die nicht vom amerikanischen Kontinent kommt, die amerikansche Nationalmanschaft besiegt. Maßgebend beteiligt am Sieg der deutschen Nationalmannschaft war durch einen Trickspielzug mit einem 28 Yard TD-Pass Nicolai Alexander Schumann.

.

 

Den gesamten Spielbericht gibt es hier nachzulesen.

Wir gratulieren dem Team Deutschland und ganz besonders Nico zu diesem historischen Erfolg.

Nico begann 2010 in unserer Jugend Football zu spielen und wechselte 2012 in das Männerteam.

Männer 2012

#8 Nicolai Alexander Schumann links unten im bild

Nach einem erfolgreichen Jahr suchte er neue Herausforderungen und wechselte  2013 in die höchste deutsche Liga (GFL) zu den Berlin Adlern und 2017 zu den Berlin Rebels.

Wir sind sehr stolz darauf, Nico den Weg zu diesem Erfolg gewiesen zu haben.

Mach du es ebenfalls zu deinem Spiel. Starte jetzt deine American Football Karriere bei uns, den Berlin Bullets. Werde auch du Mitglied der Bulletsfamilie!

zeigt das Image Plakat der Bullets mit Teamfoto Gunslingers
Image Plakat 2016

Gameweekend 22./23.07.2017

Für unsere Männer geht es morgen auf dem Homefield zum vorletzten Saisonspiel gegen die Brandenburg Patriots. Was euch erwarten wird,, sagt euch unser Offense Coordinator Jens Eltze:

Jens Eltze Coach Senior-Tackle 2017„Wir werden unseren Fans, welche uns über die gesamte Saison so zahlreich unterstützt haben, etwas bieten. Wir wollen den 0:37 Sieg vom letztem Sonntag wiederholen, um dann nach einer kleinen Trainingspause mit Rückenwind in das Jubiläumsspiel am 03.09.2017 gegen die Erkner Razorbacks zu starten.

Im Hinspiel haben alle drei Mannschaftsteile der Offense punkte auf das Scoreboard gebracht und die Defense hat keine Punkte des Gegners zugelassen. Daran wollen wir anknüpfen und den 3. Platz erfolgreich verteidigen.“

Feuer frei auf dem Homefield!

Aus Sicht der Bullets gibt es  in den Ligen noch folgende interessante Begegnungen:

Tollense Sharks vs Erkner Razorbacks Jugendoberliga Ost am 22.07.2017

Wittenberg Saints vs Erkner Razorbacks Landesliga Ost am 23.07.2017

Jugendarbeit wird weiter ausgebaut

Auf der Elternversammlung vom 12. Juli 2017 stellte unser Abteilungsleiter Jens Heinrich die Pläne für die kommende Saison vor. Im Fokus stand dabei der Aufbau einer weiteren Tackle-Football-Mannschaft, der „B-Jugend“. Ab September 2017 soll mit dem Trainingsbetrieb für die Jahrgänge 2002/2003 begonnen werden. Head Coach des Teams wird der bisherige Head Coach der Bullets Gunslingers David Heinzinger sein. Ihm zur Seite stehen die Coaches Adrian Arriagada-Krüger (Offense Coordinator) und Robert Groger (Runningback Coach).

Für einen erfolgreichen Start der Spieler in den Tackle-Football wurden verschiedene Modelle zum Erwerb der Footballausrüstung vorgestellt. Neben dem Kauf eines Komplettpaketes, für den es Dank der Kooperation mit dem Ausrüster FutureSport eine 0% Finanzierungsmöglichkeit geben wird, stellt der Verein auch ein Kontingent an Leihausrüstungen zur Verfügung.

Coaches und Abteilungsleitung stellten sich den Teils kritischen Fragen der Eltern. Für Wünsche und Anregungen gab es offene Ohren.

Des Weiteren wurden die sich ergebenden Änderungen der Trainingszeiten, Altersgruppen und im Coachings-Staff der Flag-Teams besprochen. Auch hier setzt sich die Abteilungsleitung für den weiteren Auf- und Ausbau des Angebots ein und präsentierte erste Überlegungen. Es ist geplant, die Trainingszeiten für die Slingshots Bambini Flag zu erweitern und weitere Trainer zu gewinnen. Die Aufgaben des Head Coach der Bullets Gunslingers wird Jens Heinrich übernehmen. Die Altersgrenze wird um 1 Jahr auf 14 Jahre reduziert. Auch ein verstärktes Engagement beim AFCVBB für einen strukturierten Spielbetrieb im kommenden Jahr wurde thematisiert.

Am Ende waren sich alle einig, dass es ein spannendes Projekt wird, welches es nach Kräften zu unterstützen gilt.

Wir freuen uns schon sehr auf das neue Team und wünschen den Trainern und Spielern gutes Gelingen.

Bullets gehen in die Sommerpause

Trainingspausen im Sommer

wir wünschen allen Teams einen erholsamen Urlaub, schöne Ferien und kommt gesund und motiviert nach der Pause zurück. Die Trainingspausen sind wie folgt:

Männer

vom 24.07.2017 bis 11.08.2017

A-Jugend

vom 19.07.2017 bis 09.08.2017

Senior Flag

keine Pause 😜

Gunslingers Junior Flag

vom 28.07.2017 bis 28.08.2017

Slingshots Bambini Flag

vom 29.07.2017 bis 31.08.2017

Die aktuellen Trainingstermine findet ihr jederzeit auch auf den einzelnen Teamseiten oder im Trainingskalender.

Gameday 16.07.2017

Am kommenden Sonntag sind 3/5 der Bulletsfamilie auf Reisen ins Brandenburger Land. Für unsere Männer geht es zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison zu den Brandenburg Patriots. Mehr Infos zum Spiel

Unsere Slingshots und Gunslingers haben ebenfalls das letzte Turnier außerhalb von Berlin. Gastgeber sind am Sonntag die Red Cocks aus Frankfurt/Oder. Beginn des Flagturniers ist um 10 Uhr auf der Sportanlage Fritz Lesch.

.

Was findet sonst noch statt?

In der Jugendoberliga Ost Gruppe Nord treffen bereits am Samstag die Erkner Razorbacks auf die Neubrandenburg Tollense Sharks, Kickoff ist um 11 Uhr und in der Landesliga Ost Gruppe Mitte findet das Spiel der Spitzenreiter Erkner Razorbacks vs Wernigerode Mountain Tigers statt. Kickoff ist um 15 Uhr und anlässlich ihres 25-jährigem Bestehens ist auch eine große Party geplant. Link zum Facebook-Event 25 Jahre Razorbacks

An jedem verdammten Sonntag

Weiter geht die Reise zum dritten Auswärtsspiel in Folge. Morgen sind unsere Männer zum Rückspiel bei den Wittenberg Saints zu Gast. Das Hinspiel am 21.05.2017 konnten wir mit 48:00 gewinnen, der bislang einzige Sieg in dieser Saison.

Gleichzeitig findet die Begegnung Brandenburg Patriots vs Mountain Tigers in der Landesliga Ost Gruppe Mitte statt.

Ein Blick auf die aktuelle Tabelle verrät, dass sich morgen an der Reihenfolge was ändern könnte. 😎

Landesliga Ost 2017 (Gruppe Mitte)

Pos.MannschaftWLTPFPANet Pts
160018951138
252030690216
343020413074
426094207-113
506021336-315

Für unsere A-Jugend ist erstmal bis September spielfrei. Nicht so für die Konkurrenz der Jugendoberliga Ost Gruppe Nord. Am Sonntag findet dort die Interconference-Begegnung Erkner Razorbacks vs Jenaer Hanfrieds statt. Das dürfte aber keine Auswirkungen auf die aktuelle Tabelle der Gruppe Nord haben.

Jugendoberliga Ost 2017 Gruppe Nord

Pos.MannschaftWLTPFPANet Pts
13201101019
223016913831
3240158208-50

Jugend siegt und Männer verlieren in Erkner

Am Sonntag war unser Jugendteam zu Gast bei den Erkner Razorbacks. In einem bis zur letzten Sekunde spannendem Spiel holten wir uns mit 20:19 den 3. Sieg der Saison. Die Punkte brachten für uns #39 Jonas Brauns 6:7, #18 Joel Bohne 12:14 und nochmal #39 Jonas Brauns 19:20 auf das Scoreboard. Das nächste Spiel der regulären Saison unserer Juniors findet am 3. September 2017 gegen die Razorbacks auf dem Homefield statt. Die Weichen Richtung Playoffs sind gestellt.

Jugendoberliga Ost 2017 Gruppe Nord

Pos.MannschaftWLTPFPANet Pts
13201101019
223016913831
3240158208-50

Weniger Erfolg hatten dagegen unsere Männer gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Razorbacks. Zunächst gingen wir im ersten Quarter durch einen Touchdown-Pass auf #99 Florian Goetz mit 00:06 in Führung, welches die Gastgeber rasch zum 06:06 ausglichen. Durch ein Powerplay im 2. Quarter entschieden die Erkneraner bereits zu diesem Zeitpunkt das Spiel für sich (Halbzeitstand 24:06). Die Razorbacks punkteten in der zweiten Spielhälfte nochmals durch Touchdown mit TPC und uns gelang noch ein Safety zum 32:08 Endstand.

Nach 4 von 8 gespielten Begegnungen sieht es in der Tabelle wie folgt  aus:

Landesliga Ost 2017 (Gruppe Mitte)

Pos.MannschaftWLTPFPANet Pts
160018951138
252030690216
343020413074
426094207-113
506021336-315

Bereits kommenden Sonntag, den 2. Juli 2017 fahren unsere Seniors zum Rückspiel gegen die Saints nach Wittenberg.

Viele Fans nutzten die kurze Anreise, um die Teams lautstark zu unterstützen. Ein dickes Dankeschön dafür das ihr so zahlreich erschienen seid und den sintflutartigen Regenfällen getrotzt habt.

We are one Family!

Monarchs Flag Bowl 2017

11 Teams, 9 Spiele und am Ende Platz 3 für unsere Gunslingers und der 5. Platz für unsere Slingshots.

 

Bullets vor dem Bus bei AbreiseFrüh aufstehen hieß es am Samstag für die Flag-Teams.

Spielplan Monarchs Flag Bowl 2017

Pünktlich um 10 starteten wir in den Spielemarathon.

Bullets Gunslingers

Dresden Monarchs2 vs Bullets Gunslingers

Gut starteten unsere Gunslingers mit einem Sieg (24:33) in das Turnier. Dabei brachte #85 Dustin 4x Touchdowns und #23 Vincent 1x Touchdown auf das Scoreboard.

Monarchs2 vs Bullets Gunslingers Defense

Dresden Monarchs1 vs Bullets Gunslingers

In Spiel 2 gegen die erste Mannschaft der Dresdner musste man sich mit 26:12 geschlagen geben. Hielt man anfangs noch gut mit (0:6 # 80 Dominik, 13:12 #85 Dustin) zog der Gegner mit 2 TD´s zum Schluss davon.

Monarchs1 vs Bullets Gunslingers Offense

Leipzig Lions vs Bullets Gunslingers

Spiel 3 war ein knappes Ding. Allein die Zeit verhinderte den Sieg unserer Jungs. Der letzte Drive unserer Offense kam leider nur bis kurz vor die Endzone und konnte nicht mehr ausgespielt werden. Trotz 2 Interceptions hielt unsere Defense jedes mal erfolgreich dagegen. Am Ende stand es in einem sehr spannenden Spiel 14:12

(0:6 #11 Tim, 8:12 #80 Dominik)

Leipzig Lions vs Bullets Gunslingers
DCIM100GOPROG0070546.JPG

Chemnitz Flag Knights vs Bullets Gunslingers

Spiel 4 war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Mit einem TD Unterschied gewannen unsere Jungs die Begegnung mit 19:26. Dabei ging es hin und her. Kurz vor der Halbzeit gelang der Offense noch ein Touchdown zum 13:19. Mit dem Angriffsrecht zu Beginn von Hälfte zwei wurde der Vorsprung ausgebaut und bis zum Endstand von 19:26 verteidigt. #80 Dominik und #85 Dustin scorten jeweils 2x.

Chemnitz Flag Knights vs Bullets Gunslingers Offense Dominik mit Ball

Vogtland Rebels vs Bullets Gunslingers

Das letzte Spiel  war ein Touchdown-Feuerwerk unserer Gunslingers und die Defense hielt die Endzone sauber. #80 Dominik, #36 Cedric, #85 Dustin, #23 Vincent, #34 Maurice und #82 Leonard fingen oder liefen in diesem Spiel jeweils 1x in die Endzone. Mit 0:43 beendeten wir das Spiel und holten uns den dritten Platz im Turnier.

Instergram Foto erfolgreiches Turnier

Glückwunsch allen Spielern und Coaches zu diesem Erfolg im ersten Outdoor-Turnier in diesem Jahr.

Bullets Slingshots

Das zweite Turnier für unsere Jüngsten und die erste lange Reise sollte wieder für viel Freude bei allen Beteiligten sorgen. Ganz klar stand wie auch im Turnier in Spandau das Lernen und der Spaß im Fokus. Auch für unsere Assistent-Coaches Vincent und Tobi war das Turnier eine große Herausforderung. Abwechselnd spielten sie im Team der Gunslingers und coachten ohne großartige Pause im Anschluss die Slingshots. Eine Aufgabe die beide angenommen und engagiert, mit der Unterstützung von Rasmus und Erik sowie den Gunslingers Coaches David Heinzinger, Jens Heinrich und Adrian Arriagada-Krüger, gelöst haben. Ihr könnt stolz auf euch und das Team sein.

 

Unseren Slingshots war die Freude beim Spielen anzusehen. Bis zum letzten Spiel, welches auch das letzte Spiel des Turniers war, haben sie trotz der Niederlagen nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft. In jedem Spiel haben wir gepunktet und die Defense hat zahlreiche Flaggen gezogen. Am Ende bleibt zu sagen, dass das Team einen weiteren Schritt nach vorne gemacht hat. Nicht die Platzierung sondern die Begeisterung am Spiel unserer Jüngsten bleibt in Erinnerung.

Danke Slingshots

Das nächste Turnier beider Teams findet am Sonntag, 16. Juli 2017 in Frankfurt an der Oder statt.

American Football im Osten von Berlin seit 1992