Bulldogs vs Bullets Coaches B-Jugend Selfy 24.06.2018

B-Jugend verkauft sich gut in Spandau

Bei regnerischem Wetter spielten wir das dritte Spiel der Saison bei den Spandau Bulldogs und gingen zuerst mit der Offense aufs Feld. Nach dem gefangenem Kickoff waren wir in einer guten Position, mussten dann aber leider durch einen Fumble im ersten Play das Angriffsrecht abgeben. Der anschließende Drive unserer Defense hielt lange dagegen und die Spandauer Offense warf sich immer wieder selbst durch Strafen zurück. Am Ende des ersten Quarters stand daher nur ein Touchdown auf Seiten des Gastgebers auf dem Scoreboard, die TPC wurde erfolgreich geblockt. Im zweiten Quarter schaffen es die Bulldogs noch 2x in die Endzone jeweils mit erfolgreicher TPC zum Halbzeitstand von 22:00. Unsere Offense hat sich dagegen schwer getan das umzusetzen was trainiert wurde. Insgesamt 2 erfolgreiche Pässe und 2-3 Läufe für Raumgewinn waren nur drin gegen eine Spandauer Offense die sehr viel Druck aufbauen konnte.

In der zweiten Spielhälfte kam der Gegner noch 2x in die Endzone zum Endstand von 36:00, wobei wir abermals eine TPC blocken konnten. Absolutes Highlight im 4. Quarter war der erzwungene Turnover durch einen von Tim rausgeschlagenen Ball und Emil konnte diesen sichern. Head Coach David Heinzinger nach dem Spiel: „Die Defense hat alle ihre Ziele erreicht und die Offense ist auf einen guten Weg. Unser Quarterback wird von Spiel zu Spiel sicherer und trifft zunehmend die richtigen Entscheidungen. Auch wenn es diesmal keine Punkte auf dem Scoreboard für uns gab, haben wir Coaches auch in diesem Spiel eine deutliche Leistungssteigerung festgestellt. Man darf nicht vergessen gegen wen wir da auch gespielt haben und wir haben uns teuer verkauft. Ich freue mich nun auf das kommende Spiel gegen die Cottbus Crayfish und die Ziele sind klar, den Gegner stoppen, Turnover erzwingen und selber punkten.“

 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.