Jens Eltze Coach Männer 2017

Auf ein Wort… Jens Eltze

Jens Eltze Coach Männer 2017Coach Jens Eltze ist ein Bullet der ersten Stunde. Von 1992 bis 2010 war er aktiver Spieler, erst als Running Back und später als Wide Receiver. Bereits während seiner Spielerkarriere half er immer wieder im Coaching-Staff der Jugend aus und seit 2011 trainiert er die Offense des Männerteams. Anfang 2017 übernahm er die kommissarische Aufgabe des Head Coaches der Männermannschaft.

„Im Coaching Staff haben wir uns die Aufgaben untereinander gut aufgeteilt. Mit Sebastian und Oliver sind zwei engagierte Coaches im Staff, die sehr professionell arbeiten und mit denen Zusammenarbeit viel Spaß macht.“

Im Vorstand der Bullets war Jens als Verantwortlicher für die Pässe tätig, bevor unser jetziges Vorstandsmitglied Julia Kortus das Amt übernahm.

Bullets:

Du bist jetzt über 5 Jahre Offense Coordinator bei uns. Bist du zufrieden mit dem bisher erreichten?

Jens:

Interview Jens Eltze 1Zufrieden kann man nie sein, weil man sonst aufhört sich weiterzuentwickeln. Ich habe erst sehr spät mit dem Coaching begonnen und bin quasi noch Lehrling. Damals vor 5 Jahren war ich eigentlich nur als Vorstandsmitglied in der Verhandlung mit einem neuen Head Coach dabei und bin als Offense Coordinator rausgegangen. Das war so nicht geplant aber man wächst mit den Herausforderungen.“

Bullets

Wir rechnen mal kurz, 1972 geboren und 2010 mit 38 Jahren die Spielerkarriere beendet, was war dein Plan?

Jens:

Interview Jens Eltze 5Spielen wollte ich eigentlich bis 42 Jahre, so lange wie Jerry Rice, der große WR der San Francisco 49ers. Leider hat mir da meine Bandscheibe im Halswirbel einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Bullets

Bist du ein Fan der 49ers?

Jens:

„Ha, ha nö Atlanta Falcons

Bullets

Ah okay, möchtest du über den letzten Super Bowl sprechen?

Jens:

„Ick kann hier och das Interview abbrechen!“ 🙂

Wir haben uns dann doch noch etwas über den Super Bowl unterhalten und Coach Jens hat die alles entscheidende Spielszene fachmännisch analysiert, untermauert mit eindringlichen Missfallensbekundungen. 🙂

„Als Falcons-Fan ist man ja nicht gerade verwöhnt“

Noch bevor Jens zu den Bullets kam, verlor er sein Herz bereits an die Atlanta Falcons. Wie das?

Jens:

Interview Jens Eltze 71990 war ich im Urlaub in Budapest und kam zufällig an einem Laden vorbei der Shirts von den Vikings und den Falcons verkaufte und da mir lila nicht steht hab ich mir das von den Falcons gekauft. Eine ganze weile lief ich dann mit dem Shirt rum, ohne zu wissen wer oder was Falcons sind, bevor ich mich dann damit mal beschäftigt habe. So bin ich immer tiefer in den American Football eingetaucht.“

Bullets:

Du warst Spieler und bist jetzt Coach. Bist du vor einem Spiel immer noch so aufgeregt wie früher?

Jens:

Interview Jens Eltze 8Der Fokus ist zwar ein anderer, aber ja ich bin immer noch so aufgeregt wie als Spieler. Das einzige was wegfällt ist, dass ich keine Angst haben muss, dass ich im UKB wieder rauskomme. Als Spieler ist diese Angst da, aber zum Kickoff musst du sie abschalten, sonst ziehst du zurück.“

In seiner footballfreien Zeit arbeitet Jens als technischer Angestellter der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag und sorgt dort für den reibungslosen Bürobetrieb. Sein Sohn Joey spielt beim FC Nordost Fußball. Einen guten Schuss hat er ja, etwas mehr Höhe und Weite und just a nother kicker is born. 🙂

 

Bullets

Man sieht dich regelmäßig auf dem Trainingsplatz und natürlich bei Spielen an der Sideline. Wieviel unsichtbare Zeit steckst du in dein ehrenamtliches Engagement?

Jens:

Interview Jens Eltze 19Das hängt natürlich stark davon ab, ob Season, Preseason oder Offseason ist. Im Schnitt kommen neben dem Training 6-7 Stunden pro Woche dazu, indem ich Videos von Spielen analysiere, Trainings vorbereite, den Gameplan erstelle oder das Playbook überarbeite usw.“

Bullets:

Auch dir möchten wir 10 schnelle Fragen stellen:

1. Kaffee oder Tee? Jens: Kaffee

2. ÖPNV oder Auto? Jens: ÖPNV

3. Grün oder Weiß? Jens: grün

4. Großstadt oder Land? Jens: Großstadt

5. Adler oder Rebels? Jens: Adler

6. Buch oder Film? Jens: Buch

7. Apple oder Android? Jens: Android

8. Fleisch oder Gemüse? Jens: Fleisch

9. Süßes oder Salziges? Jens: süßes

10. Ordnung oder Chaos? Jens: Ordnung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch Jens haben wir gebeten sich 3 Zahlen zwischen 1-100  zu überlegen, mit denen er etwas besonderes verbindet. Hinter Jeder Zahl verbirgt sich eine Frage, welche wir ihm im Anschluss gestellt haben.

Jens:

„#2 die Spielernummer von Matt Ryan Quarterback der Atlanta Falcons,

#7 die Spielernummer meines Sohnes, seit dem er Fußball spielt beim FC Nord-Ost,

#82 meine Spielernummer.“

 

Bullets:

Frage zu #2: Was war deine folgenreichste Entscheidung?

Jens:

„Die Entscheidung zusammen mit meiner Frau ein Kind zu bekommen. Das ist eine der Entscheidungen, die ich im Leben nicht rückgängig machen würde.“

Bullets:

Frage zu #7: Was war dein liebstes Spielzeug und warum?

Jens:

„Ich habe immer gerne mit Flugzeugmodellen gespielt. Ich habe sie selber zusammengebastelt und so lange damit gespielt bis sie auseinander gefallen sind. Eine zeitlang habe ich auch sehr gerne das Tabletop Warhammer gespielt

Bullets:

Frage zu #82: Bist du lieber alleine oder unter anderen?

Jens:

„Das kann man nicht so oder so beantworten. Es gibt Momente da brauche ich meine Ruhe genauso wie den Trubel. Auf Dauer brauche ich aber Menschen um mich herum. Wäre das nicht so, wäre ich wohl in einem Mannschaftssport falsch aufgehoben, sondern eher Golfer oder Angler.“

Vielen Dank Coach Jens Eltze für das Interview, wir wünschen dir, dem Staff und dem Team einen erfolgreichen Saisonabschluss beim Spiel gegen die Erkner Razorbacks am 3. September 2017 bei uns auf dem Homefield.

Ein Gedanke zu „Auf ein Wort… Jens Eltze“

  1. ja so bist du mein Sohn, ich bin stolz auf dich!!

    Ja mein Sohn so bist du, ich bin stolz auf Dich!
    Wünsche Dir bei deinem Vorhaben viel Erfolg und natürlich auch deinen Spielern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.